Beiträge aus dem Vereinsleben des Flutes and Drums Orchestra Essen-Werden 2018 e.V

#WirBleibenZuhause

Coronavirus Spielbetrieb eingestellt
Noch vor vier Monaten – als die ersten Berichte aus China eintrafen – dachten wir alle: ach, das ist ja soo weit weg..

Jetzt hat es alle auf der Welt eingeholt und wir befinden uns in einem Kampf gegen einen Gegner, den wir nicht sehen können. So eine ähnliche Situation hatten wir vor etwa 80 Jahren, als viele Vereine Ihr aktives Vereinsleben einstellten, weil sie dem Ruf des damaligen Regiems folge leisten mussten. Jeder von uns ist nun auch in der Pflicht dem aktuellen Aufruf zu folgen und Maßnahmen zu ergreifen, um dem Virus keine Angriffsfläche zu bieten und unsere Familien, Freunde und Bekannte zu schützen. Gerade auch die Risikogruppen, wie unsere Senioren und Menschen mit Vorerkrankungen, müssen geschützt werden um diese Krise gut zu überstehen. Möglichst ohne sich zu infizieren, bis eine Schutzimpfung zur Verfügung steht.

Daher ist jedes Mitglied unseres Vereins ein Vorbild und bleibt möglichst zu Hause, um auch diejenigen zu unterstützen, die jeden Tag trotzdem ihr sicheres Heim verlassen müssen, um  die notwendigen Institutionen am Laufen zu halten. In unseren Reihen sind das Pflegekräfte, Handwerker, Polizisten und Verkäufer im Lebensmittel Einzelhandel u.v.m. Danke dass ihr das macht, wir sind stolz auf Euch!

Wir leben in einer digitalisierten Welt. Dank der neuen Medien sind wir  heute allerdings in der Lage untereinander Kontakt zu halten, was in der jetzigen Situation mit persönlicher Kontaktsperre wichtig ist. Um nicht ganz aus der Übung zu kommen, werden wir nächste Woche den Versuch starten, mit den Flöten per Skype eine Probe abzuhalten. Wir sind alle gespannt und freuen uns darauf. Wir werden von unseren Erfahrungen berichten. Ein erster Testlauf ist bereits erfolgt.

Bleibt alle Gesund!

Dies wünschen Euch die Mitglieder des Flutes and Drums Orchestra Essen – Werden 2018 e. V.

Karneval 2020

Der traditionelle Bollerwagenumzug wurde vom Winde verweht

Karneval 2020

Wie jedes Jahr sind wir ja auch immer bei Karnevalsumzügen dabei. Geplant waren, wie eigentlich jedes Jahr, der "Bollerwagenzug in unserer Heimatstadt Werden und der Kettwiger Karnevalszug. 
Leider mussten beide Züge durch extreme Wind und Regenvorhersagen kurzfristig abgesagt werden. 

Die Freude am Karneval konnte uns das aber nicht nehmen. Nach dem gemeinsamen Frühstück zogen wir dann, trotz Regen und Wind, zu unserer Vereinsgaststätte. Dort heizten wir dann den schon anwesenden Gästen,
mit einigen Karnevalsgassenhauern ein. Gemeinsam feierten wir dann noch den restlichen Tag im Apfelbaum. 

Wir hoffen das im kommenden Jahr uns der Wettergott nicht wieder einen Strich durch die Rechnung macht und alle Züge stattfinden können.
​Helau!

Probenwochenende

2. Probenwochenende 2019 in Mülheim

Probenwochenende

Vergangenes Wochenende hieß es erneut - Hallo Mülheim, Hallo Waldhotel Uhlenhorst, Hallo Probenwochenende! 

Dieses Wochenende stand ganz unter der Prämisse: lernen wir ein altes Stück, mit den neuen Instrumenten, was uns so eigentlich niemand zutraut. 

Wir nutzten den Feiertag, um Freitag bereits früh mit den Proben zu beginnen. 
Man merkte förmlich, dass sich eigentlich niemand das  Stück so richtig zutraute. Nichtsdestotrotz gaben alle ihr bestes, ohne Unmut. 
Nach der Probe und dem gemeinsamen Abendessen riefen die musikalischen Leiter die Truppe zusammen, um mal etwas anderes zu probieren - einen Spieleabend á la „Schlag den Star“. Nachdem die Teams gelost wurden, wurden nacheinander die Spiele gelost, wie zb Luftballon aufpusten oder Lieder gurgeln, und groß sowie klein durften ihr Können unter Beweis stellen. 
Ganze drei Stunden und 16 Minispiele später, stand das Siegerteam fest. 

Auch Samstag wurde nicht lange gewartet, um mit den Proben zu starten. Diesmal probte jede Stimme zunächst für sich, und man merkte, dass nun niemand mehr der Ansicht war, dieses Stück sei zu schwer.

In den drei Stunden, in denen jede Stimme für sich probte, machten alle enorme Fortschritte! 
Auch beim ersten Zusammenspiel von Schlagwerk und Flöten merkte man einen gewissen Ehrgeiz, der die Spieler gepackt hatte. 
Nach dem wohlverdienten Abendessen klang der Abend dann gemütlich in gemeinsamer Runde aus. 

Sonntag hieß es dann, ein letztes Mal früh aufstehen an diesem Wochenende. 
Diesmal wurden auch weitere Stücke wieder aufgefrischt, da wir diese natürlich auch nicht vernachlässigen wollen. 

Alles in allem war es ein anstrengendes, aber gelungenes und schönes Wochenende, und wir danken den Mitarbeitern des Waldhotels Uhlenhorst, dass wir ein zweites Mal so gut und herzlich aufgenommen wurden!

Schützenfest Bottrop-Boy

Schützenfest Bottrop-BoyZum Zum ersten Mal nahmen wir an dem Schützenfest des BSV Bottrop-Boy 1953 e.V. teil. 


Zunächst trafen wir uns etwas entfernt, mit einigen Gastvereinen, um diese dann zur Parade auf den Bottroper Marktplatz, musikalisch zu begleiten.
Nach der großen Parade ging es dann im gemeinsamen Zug durch die Boyer Innenstadt zum Festzelt wo wir, dem noch amtierenden Kaiserpaar, einige Ständchen brachten.
Dem BSV Bottrop-Boy wünschen wir auf diesem Wege auch noch mal eine schöne neue Saison und freuen uns drauf das kommende Jahr, bei dem wir gerne wieder mit dabei sind.

 

Einige Imressionen finden Sie unter "Lesen Sie Mehr"
 

Fête de la Musique

Wenn der Sommer anfängt, ist es Zeit für die Fête de la Musique. Auch in unserem schönen Werden!

Jährlich und mittlerweile global findet immer am 21. Juni das Fête de la Musique statt.
Dabei handelt es sich um ein Musikfest der musikalischen Vielfalt, bei dem Musiker bei Teilnahme auf ihr Honorar verzichten und somit auch der Eintritt frei ist.

Erneut durften wir auf Nachfrage des Werdener Werberings auch dieses Jahr in Essen-Werden auftreten und eine Kostprobe unseres Repertoires zur Schau (oder besser zu Gehör) stellen.
Getreu unserem Motto „Spielmannsmusik neu interpretiert“ starteten wir unser Programm mit zwei Konzertmärschen (Washington Post, Amboss Polka).
Gleich darauf folgte eine Reise durch die (musikalische) Welt. Mit u.a. „Les Gendarmes de St. Tropez“, „Circle of Life“, „Winnetou“ und „Highland Cathedral“ entführten wir unsere Zuhörer nach Frankreich, Afrika, Amerika und auch nach Schottland.
Natürlich durfte mit „Marmor, Stein und Eisen bricht“ auch ein deutscher Klassiker nicht fehlen.
Zu guter Letzt - denn immerhin sind wir das Herz des Ruhrgebiets - führten wir das Publikum noch „Unter Tage“ mit einer Darbietung von „Glück auf“.

An dieser Stelle herzlichen Dank an den Werdener Werbering, dass wir erneut Teil des Programms sein durften!

 

RSS
1234

© 2019, Flutes and Drums Orchestra Essen-Werden 2018 e.V.